Berichte u. Bildern von unserer Vogelausstellung am 01 / 02. 11. 2014

in Lauchringen                 

Tag der offenen Tür durch die Großvoliere

Erstmalig in diesem Jahr am 1. und 2. Novemberwochenende konnten die erstaunten Zuschauer in der Gemeindehalle Oberlauchringen durch eine begehbare Großvoliere in denen sich verschiedene Sitticharten, wie Rosella, Halsbandsittich, Nymphensittich, Alexandersittich um nur einige zu nennen die über ihre Köpfe hinweg flogen bestaunen. Die Arbeit mit der neuen Großvoliere hat sich auf jeden Fall gelohnt, so die Resonanz des ersten Vorsitzenden Arno Klowski, so wie auch der Besucher, die nur Lobende Worte übrig hatten. Aber nicht nur die Großvoliere war der Renner, sondern auch die anderen Volieren in denen ca. 50 Vogelarten zu bewundern waren. Einheimischen Arten, wie der Dompfaff, Kirschkernbeißer, verschiedene Zeisige, Buchfinken und sogar der Fichtenkreuzschnabel konnten in einer größeren Voliere besichtigt werden, es waren aber auch Bartmeisen und China Nachtigall vertreten. Weiterhin gab es in den Vitrinen (Schaukästen)

viele Exotische Arten von Binsenamadinen, über Gouldamadinen, bis zum Kapuzenzeisig usw. Bei den Sitticharten in den Holzvolieren war manch mal kaum ein durchkommen, so groß war zum Teil der Besucherandrang. Hier gab es von Wellensittichen über Königsittiche, Morenkopf, Sonnensittich, Ziegensittich, bis zum Nymphensittich um wiederum nur ein paar zu nennen, noch viele mehr zu bestaunen. Die Mitglieder der Oberrheinischen Vogelfreunde Tiengen waren natürlich ständig bereit die Fragen der Besucher zu beantworten, so wie Fachkundige Züchtergespräche durften natürlich auch nicht fehlen. Neben den Ausgestellten Vögeln gab es noch Informationsmaterial, Bauanleitungen für Nistkästen, so wie eine schöne große Tombola. Die Vereinsmitglieder hatten alle Hände voll zu tun, war doch der Ansturm über die Mittagszeit an

diesem Wochenende sehr groß. Es gab Schnitzel Pommes Frites und Salat. Die Mannschaft in

der Küche hatte aber alles im Griff. Auch an der Kaffee und Kuchentheke waren alle Hände gefragt,

und so musste manche Frau noch schnell am Sonntagmorgen einen Kuchen backen damit der

Sonntagmittag gesichert war. Das Fazit des Vereinsvorsitzenden viel sehr positiv aus:
Wir waren sehr erfreut über die vielen Besucher ca. 800 bei denen unsere neue begehbare

Großvoliere sehr gut angekommen ist, auch ein großes Lob und Dankesworte an unsere

Vereinsmitglieder einschließlich deren Frauen die alle zahlreich überall tätig waren, und so

zu einem gelungenem Verlauf unserer Ausstellung beigetragen haben. Vielleicht haben wir

durch die Ausstellung wieder einen neuen Ziervogelfreund gefunden,

oder Ihm zu einem neuen Hobby animiert.